Katholische Kirchengemeinde St.Martin - Leutkirch im Allgäu
StartseiteImpressum

Liebe Leserinnen und Leser der leutekirche,

„Kann die junge Generation künftige Lasten stemmen?“ Mit dieser Frage macht der Caritasverband der Diözese in diesem Jahr auf die Spendenaktion rund um die Caritas–Sammlung im Herbst aufmerksam, die dieses Jahr unter der Überschrift „Mach dich stark für Generationengerechtigkeit“ steht.
Um die junge Generation fit für diese Aufgabe zu machen bedarf es der Mithilfe aller. Nicht nur aus diesem Grund hat sich ein Zusammenschluss unter der Führung der Caritasberatungsstelle Leutkirch gebildet, der es sich auf die Fahne geschrieben hat, für mehr Unterstützung und Hilfestellung für Kinder aus benachteiligten Familien zu sorgen. Verschiedene Partner aus den Bereichen Religion, Bildung, Kultur und Sport haben sich deshalb zur Initiative „Kinderchancen Allgäu“ zusammengeschlossen.
Ziel dieser Initiative ist es, durch die Einrichtung eines Stiftungsfonds Aktivitäten, Projekte und Maßnahmen für Kinder aus armen und benachteiligten Familien zu unterstützen. Gleichzeitig soll durch den Stiftungsfonds ein Netzwerk kooperierender Partner aus Wirtschaft (Unternehmen aus der Region) und Gesellschaft (Bildung, Soziales, Jugend, Kultur, Sport, Kirchen, Kommunen) entstehen. Im Sinne eines inklusiven Gesellschaftsverständnisses möchte die Initiative dazu beitragen, dass alle Kinder in ihrer persönlichen Entwicklung gefördert werden, unabhängig von ihrer sozialen, ethnischen, kulturellen Herkunft und unabhängig von ihrer Konfession. Insbesondere soll damit die Bildungs-, Befähigungs-, und Teilhabegerechtigkeit gefördert werden. Da Kinderförderung ohne Eltern nicht denkbar ist, soll auch die Erziehungsfähigkeit von armen und benachteiligten Familien unterstützt werden.

Zum Einzugsbereich der Initiative "Kinderchancen Allgäu" gehört das württembergische Allgäu mit den Kommunen Bad Wurzach, Leutkirch, Kisslegg, Isny, Argenbühl, Aitrach und Aichstetten.
Ein erstes sichtbares Ergebnis dieses Zusammenschlusses ist das Projekt „Chancenschenker“. Dabei sollen Kinder aus finanziell schwachen Familien die Möglichkeit erhalten, zum Beispiel in einer Musikschule ein Instrument zu erlernen oder im Sportverein die Vereinsbeiträge ersetzt zu bekommen. Wichtig dabei ist, dass auch die Kinder selbst, aber auch Erzieherinnen, Lehrerinnen und Übungsleiter diese Anträge für die Kinder stellen können. So wird eine oftmals große Hürde für die Eltern aus dem Weg geräumt. Um die dafür nötigen finanziellen Mittel zu erhalten hat sich die Initiative zu einer noch ungewohnten, neuen Form der Finanzierung entschlossen. Wir beteiligen uns am „Crowdfunding“ bei der Leutkircher Bank. Dabei werden für jede Erstspende ab 5 € von der Bank 10 € dazugelegt. Auf diese Weise sollen bis Ende Oktober 5000 € zusammenkommen. Bisher sind wir aber von diesem Ziel noch ein ganzes Stück entfernt. Erst 21% der Summe sind erreicht. Wir brauchen also noch viel Unterstützung. Wenn auch Sie uns helfen wollen, finden sie nähere Informationen auf der Homepage unter der Adresse www.initiativekinderchancenallgaeu.de
Auch die Kirchengemeinde St. Martin möchte diese Finanzierungsaktion unterstützen, indem wir die Hälfte unserer Spenden aus der diesjährigen Caritassammlung dafür zur Verfügung stellen.
Diakon Rainer Wagner

 
 

« zurück

Seite weiterempfehlen    nach oben

© 2004-2016 HHellmann mit bee.tools® von brain at work gmbh